Was ist Asch und wie funktioniert es?

Trading Made Easy 2023-02-23 19:45:54

Asch ist eine Open-Source-Blockchain-Plattform, die im Jahr 2016 gestartet wurde. Sie wurde entwickelt, um Entwicklern eine einfache und effiziente Möglichkeit zu bieten, dezentrale Anwendungen (dApps) zu erstellen, die in einer Vielzahl von Branchen verwendet werden können. Die Plattform verwendet eine einzigartige Sidechain-Architektur, die es ihr ermöglicht, sich schnell zu skalieren und Transaktionen effizienter zu verarbeiten als andere Blockchain-Plattformen.

 

Asch funktioniert durch die Verwendung eines Delegated Proof-of-Stake (DPoS)-Konsensalgorithmus, der es Benutzern ermöglicht, für Blockproduzenten zu stimmen, die für die Validierung von Transaktionen im Netzwerk verantwortlich sind. Dadurch wird die Plattform demokratischer und dezentralisierter als andere Blockchain-Plattformen, die oft auf eine kleine Gruppe von Minern angewiesen sind, um Transaktionen zu validieren.

 

Die Plattform verfügt auch über ein eigenes Smart Contract-System, das es Entwicklern ermöglicht, dApps schnell und einfach zu erstellen und bereitzustellen. Das Smart Contract-System ist benutzerfreundlich gestaltet und für Entwickler aller Fähigkeitsstufen zugänglich, was es zu einer attraktiven Plattform für Unternehmen macht, die Blockchain-Technologie übernehmen möchten.

 

Asch legt einen starken Fokus auf Interoperabilität und ist so konzipiert, dass es mit anderen Blockchain-Plattformen kompatibel ist. Dies erleichtert es Unternehmen, Blockchain-Technologie zu übernehmen und in ihre bestehenden Systeme zu integrieren. Die Plattform hat auch Partnerschaften mit einer Reihe von namhaften Unternehmen, darunter Alibaba Cloud und Microsoft Azure, die ihr Cloud-Computing-Ressourcen und Unterstützung für ihre Entwicklungsaktivitäten zur Verfügung stellen.

 

Eine der wichtigsten Eigenschaften von Asch ist ihr Fokus auf die Einbindung der Community. Die Plattform ist darauf ausgelegt, communitygetrieben zu sein, mit einem starken Schwerpunkt auf Transparenz und offener Kommunikation. Dies macht sie zu einer attraktiven Plattform für Entwickler und Unternehmen, die nach einer Blockchain-Lösung suchen, die sowohl sicher als auch benutzerfreundlich ist.

 

Schließlich hat Asch eine eigene Kryptowährung namens XAS, die zur Bezahlung von Transaktionsgebühren verwendet wird und Anreize für Knoten bietet, Transaktionen im Netzwerk zu validieren. XAS-Inhaber können auch Staking-Belohnungen verdienen, indem sie ihre Token in einer Asch-Wallet halten und dabei helfen, Transaktionen im Netzwerk zu validieren. Insgesamt ist Asch eine vielversprechende Blockchain-Plattform, die das Potenzial hat, die Art und Weise, wie Unternehmen dezentrale Anwendungen erstellen und bereitstellen, zu revolutionieren.

Erhalte mehr Neukundenboni

Erhalten