Was ist Stellar? | Einsteigerleitfaden zu XLM

Trading Made Easy 2023-02-10 04:21:40

Stellar ist eine dezentrale Open-Source-Blockchain-Plattform, die darauf abzielt, Finanzdienstleistungen für jedermann zugänglich zu machen. Es wurde 2014 von Jed McCaleb gegründet , der auch Mitbegründer von Ripple ist. In diesem Einsteigerleitfaden werfen wir einen genaueren Blick auf Stellar und seine Funktionen.

Einer der Hauptvorteile von Stellar ist die schnelle und effiziente Transaktionsabwicklung. Transaktionen im Stellar-Netzwerk können in nur wenigen Sekunden verarbeitet werden, was viel schneller ist als bei vielen anderen Blockchain-Plattformen. Darüber hinaus verwendet Stellar einen einzigartigen Konsensalgorithmus namens Stellar Consensus Protocol (SCP), der es dem Netzwerk ermöglicht, Transaktionen effizienter und sicherer zu verarbeiten.

Ein weiterer Vorteil von Stellar sind die niedrigen Transaktionsgebühren. Transaktionen im Stellar-Netzwerk können zu einem Bruchteil der Kosten herkömmlicher Finanzdienstleistungen durchgeführt werden. Dies macht Stellar zu einer günstigeren Option für Menschen, die Geld in andere Länder senden, Rechnungen bezahlen oder andere Finanztransaktionen durchführen müssen.

Stellar legt auch einen starken Fokus auf finanzielle Inklusion. Die Plattform soll Finanzdienstleistungen für Menschen zugänglich machen, die von traditionellen Finanzinstituten unterversorgt sind, beispielsweise Menschen, die in Entwicklungsländern leben. Stellar bietet Finanzdienstleistungen an, die erschwinglich, zugänglich und sicher sind und den Menschen die Teilnahme an der Weltwirtschaft erleichtern.

Allerdings gibt es bei Stellar auch einige Nachteile. Einer der Hauptnachteile ist die relativ geringe Akzeptanzrate. Stellar ist noch eine relativ neue Kryptowährung und wird noch nicht allgemein als Zahlungsmittel akzeptiert. Darüber hinaus kann der Wert von Stellar auch volatil sein, was es zu einer riskanteren Investition für diejenigen machen kann, die ihr XLM über einen längeren Zeitraum behalten möchten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Stellar eine dezentrale Open-Source-Blockchain-Plattform ist, die darauf abzielt, Finanzdienstleistungen für jedermann zugänglich zu machen. Mit seiner schnellen Transaktionsabwicklung, den niedrigen Transaktionsgebühren und dem Fokus auf finanzielle Inklusion hat Stellar das Potenzial, eine beliebte Alternative zu traditionellen Finanzdienstleistungen zu werden. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Stellar noch eine relativ neue Kryptowährung ist und die Investition in jede Kryptowährung immer mit einem Risiko verbunden ist.

 

Erhalte mehr Neukundenboni

Erhalten